MR PLAN 3D Animation Elektrolyseur Pfeffenhausen
Das Wasserstofftechnologie-Anwenderzentrum (WTAZ), welches im bayerischen Pfeffenhausen errichtet werden soll, ist ein zukunftsweisendes Projekt für die Industrie im Süden Deutschlands. National ist das WTAZ in das Innovations- und Technologiezentrum Wasserstoff (ITZ) eingebunden. Als alternative Antriebstechnologie, wie auch in vielen anderen industriellen Anwendungen gewinnt Wasserstoff zunehmend an Bedeutung. Daher freut es die MR PLAN Group als Konsortialpartner des WTAZ ganz besonders, dass Daimler Truck beabsichtigt, den Standort in Pfeffenhausen für die zukünftige Entwicklung von Technologien für Schwerlastfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb zu nutzen.

Bei einem gemeinsamen Besuch am 23.05.2022 von Prof. Dr. Uwe Baake, dem Leiter der Produktentwicklung Daimler Truck und dem Bayerischen Wirtschaftsmister Hubert Aiwanger in Pfeffenhausen stellte Prof. Dr. Baake heraus: „Auf dem Weg zum CO2-neutralen Transport der Zukunft begrüßt Daimler Truck den Plan des Wasserstofftechnologie-Anwenderzentrums im Rahmen der bayerischen und deutschen Wasserstoffstrategie. Neben der Batterie setzten wir in Zukunft auf wasserstoffbasierte Antriebe. Als Ankernutzer werden wir die zentralen Prüfstände in Pfeffenhausen nutzen, vor allem im Hinblick auf die Entwicklung der von uns präferierten Flüssigwasserstofftechnologie“.

Daimler Truck unterstreicht damit die Aufgabe des Wasserstofftechnologie-Anwenderzentrums als Transformationszentrum, um Gewerbe und Industrie darin zu unterstützen, die Entwicklung der Wasserstoffantriebstechnologie in Deutschland voranzutreiben. Als Konsortialpartner freut sich daher die MR PLAN Group besonders zukünftig in diesem spannenden Bereich mit dem weltgrößten LKW-Hersteller zusammenzuarbeiten.

Ebenfalls gute Neuigkeiten hatte der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger im Gepäck. Er verkündete, dass der Bayerische Ministerrat, auf seine Initiative hin, der Erweiterung des Grundstücks für das Wasserstofftechnologie-Anwenderzentrum zustimmt. Damit verkündete er: „Wir haben heute eine weitere Hürde übersprungen. Für die bayerische Energiewende ist das WTAZ in Pfeffenhausen von entscheidender Bedeutung. […] Bayern steht zu seinen Zusagen und wird den Aufbau des WTAZ insgesamt mit mindestens 30 Millionen Euro unterstützen.“

So ist geplant, dass man sich in Pfeffenhausen ab dem Jahr 2024 auf die Wertschöpfungskette der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie für Mobilitätsanwendungen konzentriert. Unternehmen bietet man die Möglichkeiten ihre Produkte bezogen auf die Wasserstofftechnologie zu entwickeln, zu testen oder zertifizieren zu lassen. Damit dies nachhaltig mit grünem Wasserstoff geschehen kann soll zudem am Standort ab 2023 ein Elektrolyseur betrieben werden.

Dr. Uwe Siewert, Geschäftsführer der MR PLAN GmbH, unterstrich bei der Veranstaltung: „Mit hohem Engagement und Interesse ist die MR PLAN Group als Konsortialpartner des Wasserstofftechnologie-Anwenderzentrums beteiligt. Unser Ziel ist es im Schulterschluss mit den Konsortialpartnern Unternehmen bei der Industrialisierung von Wasserstofftechnologien fundiert zu unterstützen. Daher freuen wir uns über die positiven Entwicklungen rund um das WTAZ in Pfeffenhausen.“

Ansprechpartner MR PLAN GmbH
Dr. Uwe Siewert
Kaiser-Karl-Straße 5
86609 Donauwörth
+49(151)72938630
uwe.siewert@mrplan-group.com

Holger Schönfelder

Bernd Kidler

Leiter Competence Center Strategische Beratung und Digitalisierung
MR PlanFabrik GmbH
+49 (174) 9944497

E-Mail

Kontaktieren Sie uns

Tel. +49 (906) 7095-0
office@­mrplan-group.com

Unternehmenszentrale

MR PLAN GmbH
Kaiser-Karl-Straße 5
86609 Donauwörth
Deutschland

Top Consultant 2022

Beijing / Berlin / Bremen / Donauwörth / Kecskemét / München / Stuttgart / Shanghai / Wolfsburg